Liptingen
"Mon Amour"
auf DVD

Das Musical über Liptingen als DVD - demnächst erhältlich!
Hier können Sie das Musical auf DVD bestellen!

> DVD bestellung

kalender

Denkmalrundgang

Um Informationen zu den Denkmälern zu erhalten, einfach mit der Maus auf die Zahlen klicken.

Rathaus Liptingen
Kriegerdenkmal
"Stüble-Brunnen"
Gasthaus "Zum Löwen"
"Lietstube"
ehem. Milchzentrale
ehem. Gasthaus "Hirschen"
ehem. "Armenhaus"
"s´ Groß-Haus"
Gasthaus "Kranz"
"Altes Schulhaus"
"Alter Kindergarten"
"Lourdesgrotte"
ehem. Gemeindehaus
Gasthaus "Zur Sonne"
"Altes Zollhaus"
ehem. Gasthaus "Krone"
St. Martinskapelle
Haus "Kupferschmid"
"Beck´sche-Haus"
"Stemmer-Haus"
Pfarrkirche St. Michael
Gefallenendenkmal
Pfarrhaus

Gasthaus "Zur Sonne"

15

Das Gasthaus Sonne besa frher eine eigene Brauerei und bis vor dem 2. Weltkrieg eine Kegelbahn sowie bis in die 1960er Jahre einen Saal. Das Gebude besteht seit Anfang 1600 und besitzt zwei gewlbte Keller. Zum Gebude gehrte frher die hintere Sonne. Das Gebude bildete frher mit dem Zollhaus ein geschlossenes Areal. Zu Recht kann aufgrund der stattlichen, mehrgeschossigen Bauweise mit sehr dickem Gemuer spekuliert werden, dass dieses Haus Burgcharakter besa. Es ist damit eines der ltesten Gebude im Oberdorf von Liptingen. Erste schriftliche Nachweise gehen auf das Jahr 1753 zurck, als es als Wohnung des Oberzollers Huster diente, nachdem das Zollhaus kurz zuvor verkauft worden war. Besitzer waren seit 1826 Anton Ackermann, seit 1893 die Familie Emil Schoch. Seit 1931 ist es im Besitz der Familie Bertsche.

Ab den 1960er Jahren wurde das Gebude laufend saniert und ausgebaut, u. a mit modernen Gstezimmern. Die Sonne im Oberdorf lag strategisch wichtig an der Ortsdurchgangsstrae und direkt neben dem Zollhaus, an dem alle Fuhrwerke vorbei mussten. Das Vieh konnte an der sog. Hilb (Hlbe/Weiher) auf dem Platz gegenber (jetzt: alter Kindergarten) getrnkt werden. Bis 1978 stand schrg gegenber der sogenannte Hagenstall (Farrenstall) mit Viehwaage der Gemeinde. In diesem Gebude war bis 1956 auch das Spritzenhaus der Feuerwehr unter - gebracht.